Kommentar zum Film "Arthrose – Ursache erkennen und heilen"

Der Film beginnt mit den Worten: "Heilen kann eine Krankheit nur, wer die Ursache kennt." So banal und logisch dieser Satz erscheint, so brisant ist diese Aussage. Wir denken an die vielen unheilbaren Krankheiten, die als chronisch bezeichnet werden. 

Wie ist das mit Bluthochdruck? Schlaganfall und Herzinfarkt sind die meist tödliche Folge. Ist die ständige Behandlung mit blutdrucksenkenden Tabletten eine akzeptable Lösung?


Oder wie ist das mit Diabetes Typ 2? Muss es zu Amputationen kommen, weil der Blutzuckerspiegel nicht richtig eingestellt wurde? Sind Insulinspritzen die Lösung bis ans Lebensende?

Schmerzhaft sind diese beiden Krankheiten nicht, aber

die Arthrose tut weh. Sind Endoprothesen wirklich die endgültige Lösung?

Hier soll der Film zum Nachdenken anregen. 

Die Ursachen dieser unterschiedlichen Erkrankungen sammeln sich in der Eiweißspeicherkrankheit. "Wir essen uns zu Tode", sagt Galina Schatalova. Sie meint damit nicht nur, dass wir zu viel essen, sondern wir essen das Falsche.

 Wenn wir unsere Nahrungsgewohnheiten korrigieren, lassen sich nicht nur diese drei hier erwähnten Krankheiten ursächlich heilen, sondern auch die lange Liste sämtlicher Zivilisationskrankheiten. Allergien (wie Neurodermitis und Asthma), Embolien, Gicht, Osteoporose, Rheuma, Thrombosen sind nur einige davon.


Wenn jetzt gefragt wird, mit welcher Tablette diese Heilung erreichbar ist, lautet die Antwort: "KEINE Tablette kann das erreichen". Nur eine einfach Ernährungsumstellung führt zum Ziel.

Das Buch "Arthrose – Der Weg zur Selbstheilung"  enthält neben einer leicht nachvollziehbaren Anleitung auch die notwendige Erklärung und Hintergrundinformation, denn wer weiß, warum er etwas ändern soll, der wird auch gern mitmachen und seinen Arzt als informierter Patient unterstützen.

Das dafür erforderliche Wissen hat uns Professor Lothar Wendt vermittelt. Sein Konzept wurde von der Arthrose-Selbsthilfe übernommen und seit dem Jahr 2000 erfolgreich umgesetzt. Erfolgreich bedeutet hier: Wer konsequent den Empfehlungen der "GAT Ganzheitlichen Arthrose-Therapie®" gefolgt ist, kann schon nach wenigen Wochen eine deutliche Verbesserung in seinem gesundheitlichen Empfinden bemerken.
Wer diese Erfahrung gemacht hat, wird dabei bleiben und bald zu der beglückenden Aussage kommen können:

"Ich bin von meiner Arthrose geheilt"